Skip to main content

Anfragen »

Panorama
Chalet Berchtesgaden
Chalet Berchtsgaden

Chronik

Chronik Ettlerlehen
Chronik Ettlerlehen
Chronik Ettlerlehen
Chronik Ettlerlehen
Chronik Ettlerlehen
Chronik Ettlerlehen

            Liebe Gäste

 

Mit einem herzlichen „Grüß Gott in unserer Alpenpension Ettlerlehen“ möchten wir Sie Willkommen heißen.

Diese Mappe  ermöglicht Ihnen, Informationen über unser Haus und unsere Umgebung zu bekommen.Weiteres Prospektmaterial finden Sie am Hauseingang. Gerne können Sie sich natürlich auch an uns wenden.

 

Unsere familiär geführte Pension wurde erstmals im Jahre 1430, als

„Egglerlehen“, schriftlich erwähnt. Damals wurde das „Lehen“  erbrechtlich an

Christian Ettler zurückgegeben. Aus dem Erbrechtsbrief (befindet sich im Eingangsbereich) geht hervor, dass jährlich 75 Pfennige sowie 2 Hennen nach Inhaltung des gemeinen Landbriefes an Propst Peter abzugeben waren.

Man geht davon aus, dass durch den Besitzer Christian Ettler auch der Name „Egglerlehen“ in „Ettlerlehen“ umbenannt wurde.

 

Von ca. 1939 bis 1945 wurde das „Ettlerlehen“ als Müttergenesungsheim geführt.

Auch nach dem 2. Weltkrieg bestand dieses Erholungsheim bis 1949 weiter.

1951 wurde das Anwesen von Familie Agnes Palzer gekauft, und somit

wurden auch das erste Mal Zimmer an „Sommerfrischler“ vermietet.

Nach und nach wurde der Bauernhof in eine gutlaufende Pension umgerüstet.

Die Landwirtschaft wurde aber nie aufgegeben, und besteht auch heute noch.

1970 wurde ein hauseigener Swimmingpool gebaut, der erste private Pool in Ramsau.

1995 wurde das Anwesen an Sohn Ewald Palzer und seine Frau Irmi übergeben. Bis

1997 wurde der Betrieb in den alten Räumen weitergeführt.

1997/98 wurde ein großer Teil des Haupthauses komplett umgebaut bzw. abgerissen und neu aufgebaut.  Der Eingangsbereich, die Gaststube und die Zimmer sowie Wohnungen wurden alle im neuzeitlich bayerischem Stil renoviert. Die Stallungen wurden verlegt.

Außerdem wurde für die Gäste eine Sauna  eingerichtet.

2003 wurde das veraltete Schwimmbad durch einen rein ökologisch betriebenen Schwimmteich ersetzt. Dessen Reinigung des Wassers ausschließlich durch Sandfilteranlagen und Pflanzen geschieht . In Zeiten vielerlei Hauterkrankungen können wir unseren Gästen so einen naturbelassenen Badespaß anbieten. 

Natürlich unterliegen wir strengen Wasserkontrollen durch das Gesundheitsamt, die

wir Jahr für Jahr mit besten Wasserwerten durchlaufen. Und auch  die „Nichtschwimmer“ können sich an der Tier- und Pflanzenwelt unseres Badeteiches erfreuen.

2008 wurde aus Rücksicht auf die Umwelt und dem stetig steigenden Ölpreis das

„Ettlerlehen“ auf umweltfreundliche Heizenergie umgerüstet. Das komplette Anwesen wird nun durch Solarenergie und eine Stückgut-Holzheizung mit Holz aus dem eigenen Forst beheizt.

2011 rüsteten wir den Strom auf Solarenegie (Photovoltaik) um.

2012 wurde die Schwitz-Stub`n in Eigenleistung gebaut.

2015 Enstehung der Almchalet`s: die Bergsteiger-, Salz- und Jagd-Stub`n.

 

Unsere kleine aber feine Landwirtschaft betreiben wir mit viel Liebe, denn unsere Tiere gehören zu unserer Familie.  Wir halten Rinder,  Pferde, Hasen, Hühner, Gänse, Enten, Katzen, Ziegen,  Meerschweinchen und Schildkröten. Besonders unsere „kleinen Gäste“ haben große Freude an unserem kleinen Zoo.

 

Nun wünschen wir – Ewald & Ines, Peter & Christa mit Lena und Anna Ihnen einen angenehmen und erholsamen Aufenthalt in unserer „Alpenpension Ettlerlehen“.

 

Ihre Familie Palzer & Balthasar